Von den UNNA OPEN zum Titel

Die heimischen Tennisplätze sind ein gutes Pflaster für Marvin Netuschil (DTB 30/Tennispark Versmold). Nach dem Sieg bei den 1. UNNA OPEN zum Saisonauftakt hat er nun auch die Westfalen-Meisterschaften gewonnen.

Im vergangenen Jahr holte Netuschil auf der Anlage des TC Buer Schwarz-Weiß-Grün in Gelsenkirchen seinen ersten Titel bei den Herren – nach fünf Finalniederlagen unter anderem beim TC Grün-Weiß Unna 02… Aber: Seitdem „fluppt“ es. Denn seit dem Triumph im vergangenen Sommer ist der Versmolder Regionalligaspieler bei den Westfalenmeisterschaften ungeschlagen – denn der 24-Jährige gewann auch die Titelkämpfe in Werne im Winter und das erste große Turnier, die 1. UNNA OPEN. Nun legte er in Buer nach, gewann somit bei den 83. Westfälischen Tennis-Meisterschaften der Damen/Herren sowie Seniorinnen/Senioren nunmehr seinen dritten Titel in Folge. Für die Siegerin bei den Damen, Katharina Gerlach (DTB 23) vom THC im VfL Bochum, war der Sieg bei den Westfalenmeisterschaften dagegen eine Premiere.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.