Auftakt mit Favoriten-Stürzen

Er war als einziger in der deutschen Rangliste geführter Spieler an Nummer 1 gesetzt, hat aber direkt sein erstes Match verloren: Dirk Oellers aus Münster. Ein anderer zählte nicht zu den gesetzten Spielern und zeigte mit seinem Sieg (6:3/6:4) über die Nummer 1, dass man mit ihm beim 14. Mercedes-Benz Cup rechnen muss: Hartmut Lerbs (gr. Bild) vom TC Grün Weiß Unna 02.

 

Es war nicht die einzige Überraschung zum Auftakt des Turnier-Klassikers im Kurpark, der nicht nur unter einem guten Stern, sondern im schönsten Sonnenlicht steht. Armin Dworak (TC Flora Dortmund) war an 5 gesetzt und musste sich nach seinem Auftaktmatch gegen Ulrich Arndt (Frisch Auf Eggenscheid) im Tiebreak geschlagen geben. Nicht zuletzt überraschte – ebenfalls bei der Herren 60 – Heiko Henkel vom TC Grün Weiß Unna mit seinem Tiebreak-Sieg über Jochen Haugk (TC Blau-Weiß Rhynern), der an 6 gesetzt war. Weiter geht das Turnier am Mittwoch um 15 Uhr. Bis zum Wochenende sind bei bestem Wetter jeweils ab 15 Uhr auf der Anlage des TC Grün Weiß spannende und sportlich anspruchsvolle Spiele zu sehen. Die Viertel- und Halbfinale der H 40, H 50 und H 60 sind am Samstag ab 10 Uhr zu sehen, die Finals am Sonntag ab 11 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.