Netz- und Schägerbruch 2017

„Der Tennisplatz ist eine Landkarte“, sagte der US amerikanische Tennisspieler Brad Gilbert. Dieser Tage zu Beginn des neuen Jahres sind die Plätze im Kurpark allerdings alles andere als eine „Landkarte“. Und wenn, dann ein einziges Grund- und Seitenlinien-Alaska.

schneetennis

Das Zitat von Brad Gilbert hat allerdings auch einen zweiten Teil, der dem TC Grün Weiß Unna 02 als Überschrift für dieses seltene Sport- und Jubiläumsjahr dienen könnte. Immerhin wird der Club in diesem Jahr 115 Jahre jung, und es ist gar 120 Jahre her, dass offiziell die ersten Matches im Kurpark ausgetragen wurden. Seither gilt. wie Gilbert sagt: „Der Tennisplatz ist eine Landkarte, und man muss die richtigen Stellen treffen, von denen man aus den Punkt macht, oder wie ich es nenne, den Ball tötet. Es ist egal, ob es der zweite oder zehnte Ball ist, die Stelle muss stimmen.“

horst1

Wenn diese Maxime des amerikanischen Tennisprofis Gültigkeit für ein leistungsorientiertes Match sein sollte, dann gilt für den TC Grün Weiß und seine engagierten Amateure allemal die Maxime: Wir kämpfen um jeden Ball! Und sei es weit im Aus, wie Sportwart Horst Prill auf dem Bild eindrucksvoll beweist. Der langjährige und erfolgreiche Einzel- und Teamplayer wird sich in seiner Funktion als Sportwart im übrigen künftig stärker dem Breitensport widmen können, während sich Michael Eudenbach die Turniere im Leistungssport organisiert. Den ersten wichtigen Termin schon mal notieren: 23. bis 30. Aprill Damen- und Herren-Turnier mit DTB- Ranglistenwertung der Kategorie A5, 3.000 Euro Preisgeld je Wettbewerb. Es folgen Jugend Grand-Prix Toyota-Cup, die traditionellen wie der Mercedes Cup, aber auch Events im Jubiläumsjahr.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.